Zuwanderung geht weiter und weiter, bis zum Kollaps

Heute leben über 8 Millionen Menschen in der Schweiz und der Bund plant bereits weiter für sage und schreibe 10-11 Millionen Einwohner. Unverfroren prognostiziert man das für den Zeitraum in rund 35 Jahren.

Spätestens bei der nächsten Krise, wenn das durch unbehinderte Einwanderung geschürte wirtschaftliche Strohfeuer sich abschwächt, werden die direkten Folgen für uns alle hart spürbar werden. Ein kleines, souveränes Land mit schlanken Strukturen ist nämlich in einer Krise eher in der Lage, gestärkt aus einer solchen herauszufinden. Dazu gehört aber, die Zuwanderung selbst-bestimmt und bedarfsgerecht steuern zu können. Die aktuelle, unselige und unkontrollierte Masseneinwanderung mit Aufblähung aller Strukturen, wie sie gegenwärtig überall sichtbar als Tatsache stattfindet, ist ungesund und schlussendlich katastrophal. Die Schweiz darf ihre Vorteile nicht  aufgeben. Machen wir unsere Schweiz nicht wegen vermeintlicher kurzfristiger Vorteile kaputt!

Räto Camenisch, Kantonsrat & Strategiechef SVP Kanton Luzern, Kriens

Facebook

 

Kommende Termine

24. Februar 2018 - 12:00
Raclette & Fondue Plausch (LWK)
26. Februar 2018 - 12:00
Session National- und Ständerat
26. Februar 2018 - 12:00
Session National- und Ständerat
27. Februar 2018 - 12:00
Fraktionsvorstand/Fraktionssitzung

Partner-Seiten

JSVP Logo schlicht2

 

aktive Senioren 2

 

SVP International klein

Banner Frauenkommission

 

Aktuelles

Raclette Header.jpg