Nachrichten

Faschismus-Vorwürfe gegen die SVP

In regelmässigen Abständen, meist vor Wahlen und meist von linken Kreisen, wird versucht, die SVP in die rechte Schmuddelecke zu verbannen, und ihr den Stempel des braunen Rechtsextremismus aufzudrücken.

Wie stets schon in der Vergangenheit wird sich die SVP auch in Zukunft klar und unmissverständlich von jeglichem Extremismus , ob von links oder rechts ,, Nazitum und Antisemitismus distanzieren. Leute, die ein solches Gedankengut vertreten, sind in der SVP fehl am Platz.

Weiterlesen ...

SVP-Ortspartei Knutwil gegründet

Am Montag, 15. September 2014, wurde in Knutwil die 65. Ortspartei der SVP des Kantons Luzern gegründet. Zur Präsidentin der SVP-Ortspartei Knutwil wurde die selbstständige Unternehmerin Brigitte Binggeli gewählt. Als Alternative zu den bestehenden Ortsparteien der CVP und FDP möchte die SVP auch in Knutwil/St. Erhard Verantwortung übernehmen, die Gemeindepolitik konstruktiv mitgestalten und einen massgeblichen Beitrag an die Meinungsbildung der Bürgerinnen und Bürger leisten.

Weiterlesen ...

Sempachertag läutet imposanten Start in den Wahlkampf 2015 ein

Moderiert von Kantonsrätin Angela Lüthold, fand am Freitag, 12. September 2014, unter dem Motto "für Land und Volk" der traditionelle Sempachertag der SVP des Kantons Luzern in der "Schlacht" in Sempach statt. Bei ausgelassener Stimmung und einmal mehr vor vollen Rängen sprach als Gastreferent der Schwyzer SVP-Ständerat Peter Föhn. Kantonalpräsident Franz Grüter schwor die SVP-Familie auf einen fordernden Wahlkampf 2015 ein und appellierte eindrücklich, die Reihen zu schliessen und gemeinsam auf einen Wahlerfolg hinzuarbeiten. Die SVP möchte bekanntlich mit dem Krienser Gemeindepräsidenten Paul Winiker den Einzug in die Luzerner Regierung schaffen. Am Sempachertag erhielt Winiker die Gelegenheit, sich und seine Positionen ausführlich vorzustellen. Als diesjähriger Gastkanton erwies sich die Kantonalpartei Solothurn die Ehre, deren Delegation Nationalrat Walter Wobmann anführte.

Weiterlesen ...

Dem Fussball zuliebe: Endlich Durchgreifen gegen unverbesserliche Chaoten!

Zum Leidwesen der besorgten Bevölkerung nehmen die Schlagzeilen rund um die Luzerner Fussball-Krawallanten kein Ende. Mit den jüngsten Vor-fällen, bei dem fünf Polizisten von randalierenden Chaoten verletzt, ein Chauffeur bedroht und Busse des öffentlichen Verkehrs rücksichtslos de-moliert wurden, haben die Extremisten den Bogen eindeutig überspannt. Wird nicht umgehend in Anwendung der bereits bestehenden Gesetze (!) rigoros durchgegriffen, bleibt die gewaltbereite Chaotenszene ein schäd-liches Klumpenrisiko für alle friedlichen Fussballfans , mit drastischen, spürbaren Folgen. Das geltende Vermummungsverbot ist konsequent umzusetzen und die vor einiger Zeit eingeführten Schnellverfahren zur Verurteilung von Fussballchaoten sind strikt anzuwenden. Wer sich nicht benehmen kann und damit dem Ansehen nicht nur des Fussballsports, sondern des ganzen Kantons Luzern generell schadet, muss endlich die volle Härte des Gesetzes für sein Fehlverhalten zu spüren bekommen.

Weiterlesen ...

Dramatische Zuspitzung des Asylwesens verlangt nach Umsetzung der SVP-Asylinitiative

Die sich dramatisch zuspitzende Situation im Asylwesen fordert ihren Tribut , auch im Kanton Luzern. Wie das Gesundheits- und Sozialdepartement mitteilt, muss der Kanton neu Unterkünfte für über 1'500 Asylsuchende bereitstellen. Um die fehlenden Unterbringungsplätze zu schaffen, werden nun die Gemeinden verpflichtet, innert zehn Wochen zusätzliche Plätze zu schaffen. Die , wie sogar der Kanton schreibt , "unerwartete" Verschärfung der Lage zeigt einmal mehr, wie dringend nötig eine Eins-zu-Eins-Umsetzung der SVP-Initiative "Für eine bürgernahe Asylpolitik" wäre. Die Asylinitiative schafft die Möglichkeit, provisorische Asylzentren ausserhalb von Bauzonen zu errichten, um rasch auf Veränderungen reagieren zu können. Der Regierungsrat braucht so schnell wie möglich mehr Kompetenzen, um für Notsituationen besser vorbereitet zu sein. Die nötigende Verteilung von Asylsuchenden auf alle Luzerner Gemeinden ist ideenlos und wenig zielführend.

Weiterlesen ...

SVP Luzern TV - Ausgabe August 2014 online

Die August-Ausgabe 2014 des SVP Luzern TV mit diesen Themen:

Die Delegiertenversammlung der SVP des Kantons Luzern vom 28. August 2014 hat entschieden: Die SVP tritt zu den Regierungsratswahlen 2015 mit dem Krienser Gemeindepräsidenten und Kantonsrat Paul Winiker an. Mit Winiker möchte die SVP den ihr gemäss Wähleranteil zustehenden Sitz erobern und insbesondere in der Finanzpolitik bürgerliche Akzente setzen.

Die Realität holt den Kanton Luzern auch in Sachen Asylwesen ein. Wie die dramatische Zunahme der Asylgesuche und der Notstand bei Asylunterkünften zeigt, ist die SVP-Volksinitiative "Für eine bürgernahe Asylpolitik" aktueller denn je.

Hier geht's zum Youtube-Video: >>youtube.com/svpkantonluzern<<

SVP Kanton Luzern nominiert Paul Winiker als Regierungsratskandidat

Die SVP Kanton Luzern hat an ihrer Delegiertenversammlung im Pfarreizentrum Arche in Dagmersellen über die Nomination ihres Regierungsratskandidaten befunden und die Parolen für die Abstimmungsvorlagen vom 28. September 2014 gefasst. SVP-Präsident Franz Grüter durfte über 130 Delegierte und zahlreiche Gäste begrüssen. Es folgten klare Entscheide: Die sozialistische Einheitskassen-Initiative wird einstimmig verworfen. Klar Ja sagen die Delegierten ebenso zur Initiative "Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!". Unbestritten war die Nomination des Regierungsratskandidaten. Der Kandidat der Parteileitung, Paul Winiker, wurde mit Applaus bestätigt. Die SVP wird geeint und mit geschlossenen Reihen in die Wahlen 2015 starten können.

Ein Grusswort an die Delegierten richtete Bruno Leuenberger, Präsident der SVP-Ortspartei Dagmersellen. In seinem engagierten Einstiegsreferat stellte er die Gastgebergemeinde Dagmersellen, sowie die Schwerpunkte der SVP-Ortspartei vor.

Weiterlesen ...

Regierungsratswahlen: Parteileitung portiert Paul Winiker zuhanden der Delegiertenversammlung

Die Parteileitung der SVP Kanton Luzern schlägt der Delegiertenversammlung vom 28. August 2014 einstimmig vor, den 58-jährigen Krienser Gemeindepräsidenten und Kantonsrat Paul Winiker als Regierungsratskandidat zu nominieren. Mit einem Wähleranteil bei den letzten Nationalratswahlen von über 25% verfügt die SVP über einen legitimen Anspruch auf einen Sitz im Regierungsrat des Kantons Luzern. Die Parteileitung ist überzeugt, den Wählerinnen und Wählern mit Paul Winiker als erfahrener und kompetenter Persönlichkeit mit Führungserfahrung eine hervorragende Alternative bieten zu können, welche eine stabile und solide bürgerliche Politik garantieren wird.

Weiterlesen ...

SVP Luzern TV - Sommer-Ausgabe 2014 jetzt online!

Die Sommer-Ausgabe 2014 des SVP Luzern TV - mit diesen Themen: 

  • Bundesgesetz zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (BÜPF) - die neusten Entwicklungen
  • Abschaffung des Bankkundengeheimnis auch im Inland - Widerstand gegen die Pläne von Bundesrätin Widmer-Schlumpf
  • Anerkennung des Islam als Landeskirche im Kanton Luzern: Die SVP sagt klar Nein!

Unnötige Diskussion , Nein zur Staatskirche Islam!

Momentan sind im Kanton Luzern die römisch-katholische, die evangelisch-reformierte und die christkatholische Kirche als Landeskirchen anerkannt. Auf Druck linker Multikulti-Ideologen wollte der Regierungsrat nun die gesetzliche Grundlage schaffen, damit weitere Religionsgemeinschaften wie der Islam dazu stossen können. Weil unklar und schwammig ist, welche konkreten Bedingungen für eine staatliche Anerkennung von Religionsgemeinschaften zu erfüllen sind und wer diese wie zu prüfen hat, lehnt die SVP des Kantons Luzern dieses Gesetz klar ab. Insbesondere eine staatliche Anerkennung des Islam kommt für die SVP nicht in Frage.

Weiterlesen ...

SVP Familienpicknick Wahlkreis Entlebuch vom 22. Juni 2014

Das traditionelle SVP-Picknick findet ab 11.00 Uhr in Romoos, Talherrenburg, Zyberliland statt. Parkplätze bitte im Dorf benützen. Ein kurzer Fussweg Richtung Holzwegen führt zur Talherrenburg (Zyberliland), siehe auch Infostand vis-à -vis Dorfbäckerei.

Das Essen bringt jeder selbst mit, Getränke können vor Ort zu einem familien-freundlichen Preis erworben werden (Grillstand vorhanden). Auf dem wunder-schönen Kinderspielplatz des Zyberlilandes können sich die Kinder vergnügen und die Eltern sich ungezwungen unterhalten. Bei schlechter Witterung kann man sich unter Dach zurückziehen.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Familie zu einem gemütlichen, ungezwungenen Tag zu begrüssen.

Vorstand SVP Wahlkreis Entlebuch / Ortspartei Romoos

Facebook

 

Kommende Termine

17. Februar 2018 - 12:00
SVP-Jasscup
16. Februar 2018 - 12:00
Fraktionssitzung
24. Februar 2018 - 12:00
Raclette & Fondue Plausch (LWK)
26. Februar 2018 - 12:00
Session National- und Ständerat

Partner-Seiten

JSVP Logo schlicht2

 

aktive Senioren 2

 

SVP International klein

Banner Frauenkommission

 

Aktuelles

Raclette Header.jpg